Mindestalter

Egal, ob in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, in jedem Land gibt es strenge Altersbestimmungen, welche den Zugang von Minderjährigen zu Echtgeld Glücksspielen verhindern sollen. Gegen diese Bestimmungen zu verstoßen ist kein Kavaliersdelikt und kann unangenehme Konsequenzen nach sich ziehen. Allerdings sind die Regelungen vor allem in Deutschland alles andere als einheitlich. Wir möchten Ihnen daher hier einen kleinen Überblick geben, ab welchem Alter man in einem Online Casino um Echtgeld spielen darf.

Mindestalter

Welche Altersbestimmungen für Online Casinos gibt es?

Wer in Deutschland eine Spielbank besuchen will, muss ein gewisses Mindestalter erreicht haben. Das Alterslimit wird jedoch von den Bundesländern individuell festgelegt. Je nach Bundesland kann das Mindestalter daher 18 oder 21 Jahre betragen.

In Österreich gilt man mit dem vollendeten 18. Lebensjahr als volljährig und darf auch an Echtgeld Glücksspielen teilnehmen.

Auch in der Schweiz ist das Glücksspiel Bundessache. Das Mindestalter wurde auf 18 Jahre festgelegt.

Selbstbestimmungsrecht des Online Casinos

Ein Online Casino kann jedoch das Mindestalter aus eigenen Antrieb anheben. Es kann so also durchaus vorkommen, dass ein Glücksspielanbieter nur Spieler über 21 Jahre akzeptiert. Wenn Sie zum Beispiel 19 Jahre alt sind und in Ihrem Bundesland eigentlich spielen dürfen, kann Sie das Online Casino daher dennoch ausschließen.

Der Grund hierfür liegt oft in besonders strengen Lizenzbestimmungen, die ein bestimmtes Alterslimit vorschreiben. Zudem ist es logistisch einfacher, ein höheres Alterslimit festzulegen, ohne Rücksicht auf lokale Gegebenheiten nehmen zu müssen. Es könnte sonst vorkommen, dass ein 18-jähriger Spieler in einem Bundesland spielen darf, während er ausgeschlossen werden müsste, wenn er in ein anderes Bundesland fährt und sich dort mit dem Smartphone auf sein Online Casino Konto einloggen möchte.

Minderjähriges Spielen ist kein Kavaliersdelikt

Auch wenn das Echtgeld Glücksspiel sehr verlockend erscheint, sollten Sie niemals bei der Anmeldung falsche Daten angeben, um als Minderjähriger dennoch spielen zu können. Spätestens bei der Auszahlung wird das Online Casino einen Ausweis von Ihnen verlangen. Stellt sich dann heraus, dass Sie gar nicht legal hätten spielen dürfen, werden Ihre Gewinne einbehalten und Ihr Konto gesperrt.

Das Online Casino versteht bei diesen Dingen keinen Spaß. Schließlich riskiert der Anbieter den Verlust seiner Glücksspiellizenz und damit seine Existenzgrundlage. Wenn Sie unbedingt die verschiedenen Spielautomaten und Casinospiele zocken möchten, obwohl Sie das gesetzliche Mindestalter noch nicht erreicht haben, müssen Sie mit den Spielgeldversionen vorliebnehmen.